die gießkanne der begeisterung – *i like*.

mir geht ja inzwischen der jesper-juul-hype ganz schön auf den keks – vor allem weil inzwischen jede binsenweisheit wie der aphorismus des jahres verkauft wird. aber gelegentlich bin ich dann doch ganz froh, dass ich die familylab-news noch abonniert habe, denn dann liest man ab und zu auch andere wirklich kluge sachen. heute zum beispiel das hier:

„So ein kleiner Dreijähriger hat ja am Tag 50 bis 100 Begeisterungsstürme, wo dann jedes Mal diese Gießkanne der Begeisterung im Hirn angeht und wo das alles gedüngt wird.“

gerald hüther erklärt im österreichischen „der standard“, warum es ganz schnell geht, sachen zu lernen, die man lernen will (und warum umgekehrt pauken sinnlos ist). und ich denke: stimmt. und deshalb können die kinder an der verrücktenschule, die mein sohn besucht, auch ruhig den ganzen tag kickern, wasserbomben bauen, sich verkloppen oder ekelsuppe kochen. weil sie dabei unheimlich viel lernen, weil es ihnen wichtig ist. und weil sie den kram, den sie nach herkömmlichen maßstäben in der schule lernen „müssen“, dann eben auch ruckzuck lernen, wenn sie es wollen. womit bewiesen wäre: das ständige gerede meiner eltern und lehrerInnen, es könne schließlich „nicht alles nach dem lustprinzip gehen“ ist unfug. nicht dass ich das nicht immer schon gewusst hätte.


Flattr this

Advertisements

~ von superjule - April 16, 2012.

2 Antworten to “die gießkanne der begeisterung – *i like*.”

  1. „Womit bewiesen wäre“ ist aber ne sehr steile Interpretation. Wenn dann der nächste Prof mal was rummeint, was Dir nicht passt, bereust Du es!

  2. *g* ich bereue ja aus überzeugung nix…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s