autoritär ist die große schwester von scheiße.

aller anfang ist nicht schwerer als die mitte. es gibt nur so vieles, was ich immer meinte vorausschicken zu müssen, bevor „es“ anfängt, dass es eben bislang nicht anfing. deshalb vielleicht einfach so: ich bin punkrockerin und ziehe einen rotzlöffel groß. ich glaube nicht an „antiautoritär“ als schimpfwort und würde statt dessen gern zu einer renaissance dieses verfemten begriffs beitragen. ich bin selber against all authority, soweit das eben geht, und versuche daraus auch die richtigen schlüsse fürs kind-großziehen zu ziehen. soweit das eben geht.

in diesem blog werde ich wild mischen – rocknroll, „freie“ (wovon – wofür?) erziehung, filme, bücher, politik; was mir eben kommentarwürdig erscheint. der rotzlöffel ist dabei nicht nur mein (fabelhafter, bezaubernder, bildschöner und blitzgescheiter) sohn. das bin auch ich. und das ist der rotzlöffel in hoffentlich noch vielen anderen, die keinen bock auf den ganzen erwachsenen scheiß haben, auch wenn sie trotzdem irgendwie dazugehören.


Flattr this

Advertisements

~ von superjule - April 4, 2012.

Eine Antwort to “autoritär ist die große schwester von scheiße.”

  1. gefällt mir 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s